Seifen im Febr 2020

Mit Stil - 2.2.2020

Das Rezept:

30% Distelöl h.o

25% Kokosöl

20% Sheabutter

20% Erdnussöl

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Like Me All Over

ich bin ganz zufrieden,...

... und damit auch von Euch niemand enttäuscht sein muss, gibt es auch wieder ein paar Seifenkrümelchen zu sehen , die ich noch entfernen muss...

nanu, da ist im Ofen irgendwie eine kleine Perle abgefallen - mittlerweile habe ich sie wieder ergänzt.

Frühling - 4.2.2020

Das Rezept:

25% Kokosöl

25% Erdnussöl

25% Distelöl h.o.

20% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Nevia und Nevonia

 

ok, ich habe wieder KLAUS gehuldigt...

... erst geriet der SL zu Blitzbeton, und mein erster Shaper brach darin entzwei (was wirklich extrem ärgerlich ist!). Dann wurde - warum auch immer, ich habe keinerlei Erklärung dafür - eine der fünf Farben schneller dick als die anderen vier und bewegte sich kaum noch, während die anderen vier noch wunderbar fließfähig waren. Und zu guter Letzt ist das Grün noch zu Oliv mutiert. Nicht zu reden davon, dass der zweite Shaper nahezu ohne Effekt blieb und ich mit dem Kuchenglättdingsbums nachbessern musste.

Achja: Die Wolke wurde auch nur etwa halb so groß wie beabsichtigt.

Und wenn ich schon mal am Meckern bin: Das Blau hätte dunkler sein dürfen!

Mir graust es schon vor dem Ausformen morgen, aber da muss ich durch - ich brauche ja die Form wieder... 🙂

Ich glaube, ich nehme sie als Prototyp und erste Übung....

na gut, eine Schönheit ist sie nicht,...

... aber ich habe etwas gelernt und auch noch neue Regenbogen-Shaper bestellt (mit denen ich dann sicher weiterlernen werde 🙂)

Seifenkrümelchen gibt es natürlich auch wieder auf den Fotos ....

bei der rechten habe ich versucht, die Form der Wolke am Toppingrand fortzusetzen

woher das Gekrakel kommt, weiß ich nicht....

und schon wieder Haarseife - 8.2.2020

Auf irgendeinen Zusatz in meiner Sommer-Haarseife hat mein Haar plötzlich ablehnend reagiert, deswegen ist eine neue Charge fällig, diesmal nur mit Aloe Vera-Gel.

Da das Rezept nicht von mir ist, kann ich es nicht veröffentlichen. Drin sind aber Avocadoöl, Olivenöl, Kokosöl, Rizinusöl und Brokkolisamenöl, beduften werde ich, wie immer, mit Zypresse und Lemongras, und auch die Überfettung wird wie immer sein, nämlich 2%.

Da es bei einer Haarseife ja sowieso nicht auf die Optik ankommt (verschenkt wird sie nämlich auf keinen Fall 🙂), werde ich das Abflussdingsbums testen, ehe ich dann bei der nächsten Seife das tool von Belinda Williams (Love Your Suds) ausprobieren werde.

Da das Rohr unten mit Folie geschlossen wurde, die natürlich nie ganz plan ist, liegt das Abflussdingsbums nicht kerzengerade auf, was sich nachteilig auswirken könnte. Auch ist es möglicherweise doch ein wenig zu detailliert, das wird sich wahrscheinlich gar nicht alles im SL abzeichnen lassen.

Aber manchmal muss eben auch Experimente wagen....

beim Herausziehen des tools...

... hatte ich nicht den Eindruck, dass das wirklich geklappt hat - ich denke doch, das Abflussdingsbums ist einfach zu detailliert und auch zu schwierig gleichmäßig hochzuziehen, um ein ordentliches Muster zu hinterlassen. Für den eher zähflüssigen SL sind sicher die Löcher zu klein gewesen.

Gut, dass es nur meine Haarseife ist.🙂

Für eine Resteseife hat der SL übrigens auch noch gereicht....

Die Konsistenz war am Anfang leicht, am Ende deutlich zeichnend.

Da ich nur 1/4 feste Fette im Rezept habe, weiß ich nicht, ob ich heute abend schon werde ausformen können.

ich habe ohne Trichter getrichtert, also einen Faux Funnel gemacht

Das sind die ganzen Reste in der Form einer Cosmic Wave

Die Resteseife...

...kann ich Euch schon zeigen, die Hauptseife muss die Nacht im Tiefkühler verbingen, damit ich sie ausformen kann, und nach dem Auftauen morgen dann geschnitten werden.

die Krümelchen kennt Ihr ja schon.... Die Seife ist noch sehr weich

sie war noch ein bisschen zu weich zum Kantenhobeln...

meine Befürchtungen haben sich bestätigt....

... das war der erste und letzte Auftritt des Abflussdingsbumses in meiner Siedeküche.

Die Seife ist noch wirklich weich und taute während des Schneidens erst auf, so dass es diesmal sogar noch mehr Seifenkrümelchen zu sehen gibt....

Kaleidoskop - 11.2.2020

Das Rezept:

25% Kokosöl

25% Distelöl h.o.

25% Olivenöl

20% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Flieder

Das Rezept hat einen hohen Pflegewert (61).

In einigen You tube-Videos habe ich gesehen, dass auch mit dem tool von Belinda nicht immer (sehr häufig jedoch schon) schöne Muster entstehen, möglicherweise muss man auch hiermit erst ein wenig Lehrgeld bezahlen....

Leider passierte mir Ähnliches wie Royalty Soap (auch dieses Video habe ich gesehen):

Der SL dickte trotz sehr ölsäurereichen Rezeptes und eines völlig braven PÖs rasant an und war kaum noch fließfähig, darunter hat natürlich das Muster sehr gelitten.

Ich habe mich wohl noch immer nicht an die enorme Power meines Püris gewöhnt, nachdem ich rund 6 Jahre lang eine "lahme Ente" (und selten andickenden SL) hatte....

Den Trichter konnte ich nur zwei Minuten nutzen, dann verstopfte er schon.

Naja, wird nochmal gemacht…. 🙂

Wo es das Tool von Love Your Suds gibt, seht Ihr übrigens in der Bezugsquellenliste hier auf diesem Blog.

nicht so schlimm, wie befürchtet, aber Luft nach oben ist da noch allemal...

Sie sind noch nicht aufgehübscht, d.h. die Begradigung der Ränder wird erst später erfolgen.

sie erinnern mich ein bisschen an so manchen Schneebesenswirl….

Blüten - 16.2.2020

Das Rezept:

30% Distelöl h.o.

25% Kokosöl

20% Olivenöl

20% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Veilchen

Das Rezept hat einen hohen Pflegewert (62).

Drückt mir die Daumen, dass der SL nicht andickt...

wenn es wieder nicht ganz geklappt haben sollte,...

... wird das eher nicht an der Konsistenz des SL gelegen haben, denn auch wenn er gegen Ende natürlich dicker wurde, ging er bis zum Schluss durch den Trichterhals.

noch immer nicht perfekt,...

... aber ich bin eigentlich ganz zufrieden.

Sahnestück - 18.2.2020

Das Rezept:

25% Mandelöl

20% Kokosöl

20% Sheabutter

15% Pistazienöl

15% Sesamöl

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Fenchel (ätherisches Öl)

Das Rezept hat einen sehr hohen Pflegewert (66).

oben im Bild seht Ihr meine neuen Angler (zwei davon)

Und auf dem Top der Seife ein paar Luftbläschen 🙂

Wo es die Angler gibt, könnt Ihr unter "Bezugsquellen" sehen. Ich habe einen ganzen Packen  gekauft, mit unterschiedlichen Neigungswinkeln.

Sie hat nicht die geringste Ähnlichkeit mit meinem Kopfkino, aber ich finde sie trotzdem ganz nett.

Leider war sie auch nach 24 Stunden noch weich und ein klein wenig bröselig.

Deswegen bekommt Ihr auch wieder einige Seifenkrümelchen zu sehen....

Liebelein - 23.2.2020

Das Rezept:

30% Distelöl h.o.

25% Kokosöl

20% Sesamöl

20% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Black Soap´s Best Baby

Das Rezept hat einen hohen Pflegewert (62).

Die Idee stammt von evagomeznu aus dem Seifentreff.

Auf Evas Blog...

.. habe ich gesehen, dass sie diese Technik mehrmals gemacht und dabei recht unterschiedliche Ergebnisse erzielt hat. Deswegen bin ich sehr gespannt, was ich heute abend oder morgen nachmittag ausformen werde (je nachdem, wie fest sie heute abend sein wird)!
Eva hat entweder die Bahnen noch enger gezogen als ich oder weniger einfarbigen SL einlaufen lassen, denn bei ihr war am Ende viel mehr bunter SL sichtbar als bei mir.

Ich frage mich auch, ob der einfarbige SL wirklich bis ganz runter in der Form geflossen ist....

Die Längsstriche hätte man wirklich noch etwas enger ziehen können... Hätte ich einen Peacock Swirl machen wollen, hätte ich das wohl auch getan, aber ein Peacock sollte es ja nicht werden.

von drei Seiten wurde - nicht aus großer Höhe - einfarbiger SL eingefüllt und dann wurde von innen nach außen jeweils rechts und links eine große Spirale gezogen. Geschnitten wird die Seife übrigens horizontal.
Wahrscheinlich hätte ich ein bisschen weniger einfarbigen SL einlaufen lassen sollen.

Nicht die geringste Ähnlichkeit mit Evas Seifen, aber auch nicht wirklich schlecht

Und weil ich sie viel zu früh ausgeformt habe und sie eigentlich noch viel zu weich dafür war, bekommt Ihr wieder ein paar Seifenkrümelchen zu sehen....

hier sieht man gut, wie weich sie noch ist

Tamaris - 25.2.2020

Das Rezept:

wie bei "Liebelein" s.o.

Immer wenn ich einen Tall Skinny Shimmy mache - und es waren schon einige (der erste sogar versehentlich, da hatte ich von dieser Technik noch nie etwas gehört 🙂) - irritiert mich das Bild beim Seifeln - ich hoffe sehr, dass er trotzdem gelungen ist.

Gestartet habe ich mit einem noch eher flüssigen SL (und einigen Luftbläschen), gegen Ende war er wunderbar sämig.

Angeschnitten wird erst morgen abend werden, da ich den ganzen Tag über außer Haus sein werde.

Die Kombi Weiß-Schwarz-Gold gefällt mir einfach sehr, sehr gut....

Ich bin zufrieden....

Um den Effekt von Linien zu erzielen, habe ich immer je 2 Streifen Schwarz, 2 Streifen Gold, 2 Streifen Schwarz, 10 Streifen Weiß seitlich über die Längsseite der schräg gestellten Form  eingefüllt und die Blockform danach zur anderen Seite schräg gestellt, dann das Ganze von vorne....

Triangel - 29.2.2020

Meine liebe Seifenfreundin Tina von Traumbubbles ist eine sehr kreative und geniale Siederin - von ihr habe ich die Gestaltungsidee zu dieser Seife einfach frech geklaut. Allerdings werde ich das farbige Dreieck etwas anders gestalten, als sie es getan hat, und auch die Streifenfolge werde ich geringfügig ändern.

Mit der Originalseife hat Tina übrigens einen sensationellen zweiten Platz bei der Soap Challenge von Amy Warden belegt.

Das Rezept:

30% Sonnenblumenöl h.o.

25% Kokosöl

20% Olivenöl

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua det) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Nevonia

Das Rezept hat einen hohen Pflegewert (61).

Auf Tinas Blog findet Ihr die Herstellungsweise ihrer Originalseife.

und wieder gibt es ein paar Seifenkrümel zu sehen...
Eine Schicht wurde nicht völlig gerade, weil ich zu ungeduldig war.

weiter geht es im März...