Seifensammlung

You Can Leave Your Hat On...

Das Rezept:

  • 33% Kokosöl
  • 30% Distelöl h.o.
  • 20% Macadamianussöl
  • 12% Sheabutter
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Quitte

Es wird eine ganz gemütliche Stempelseife werden....

da der Stempel...

... sehr detailreich ist, ließ er sich nicht so gut stempeln, aber mir gefällt die Seife.

Frühlingsbote und Long John - 5.12.2017

Ich wage mich wieder einmal an einen Versuch mit CP und TS....

Das Rezept:

  • 33% Kokosöl
  • 25% Sesamöl
  • 25% Distelöl h.o.
  • 12% Sheabutter
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

plus (gekaufte) Transparentseife

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Garden Path (Frühlingsbote) und Ice (Long John)

aus demselben SL soll, wenn genug übrig bleibt, auch noch eine mit Ice beduftete Piratenseife entstehen - schauen wir mal...

  • Überfettung: 11%

jetzt hoffe ich,...

... dass der TS im Ofen nichts passiert und vor allen Dingen nichts ausfärbt, wie so oft bei der Blümmelscherserie.

Die Haptik ist außergewöhnlich schön, wie Samt - ich bin begeistert!

Gute Nacht-Seife - 9.12.2017

Das Rezept:

  • 35% Babassuöl
  • 33% Mandelöl
  • 12% native Sheabutter
  • 12% Sheaöl
  • 5% Rizinusöl
  • 3% Sojawachs

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Bedtime Bath

Das Grau,...

... das eigentlich Schwarz sein sollte, ist mir ein wenig zu hell, und ich hätte auch etwas weniger Weiß nehmen sollen, aber alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dieser Seife!

und ewig lockt das Weib - 12.12.2017

Das Rezept:

  • 33% Kokosöl
  • 20% Mandelöl
  • 15% Kürbiskernöl
  • 15% Schwarzkümmelöl
  • 12% native Sheabutter
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Moschus

Ich habe dem PÖ nicht getraut und zuerst eine Probe davon in einem Becher mit dem Seifenleim angerührt – es passierte gar nichts. Als ich aber das restliche PÖ zum HauptSL gab und einmal kurz pürierte, hatte ich DEN Blitzbeton meines Lebens! Deshalb konnte ich auch nicht mehr ganz unfallfrei einfüllen….

Morgen kommt noch ein Stempel drauf - ich hoffe nur, dass das bei dieser unebenen Oberfläche auch klappt. Denn wegen der Aufleger scheidet ein Abhobeln leider aus.

Zum Bestempeln...

...habe ich die Oberfläche nun doch begradigt (abgehobelt), denn sie war durch den Blitzbeton leider tatsächlich viel zu uneben.

Doch die Seife duftet himmlisch und hat eine wunderbar glatte, samtige Haptik!

Heimwerker - 16.12.2017

Das Design dieser Seife wird anders sein als sonst, wenn ich diesen Stempel benutze, diesen aber kennt Ihr schon.

Das Rezept wird dasselbe sein wie bei "Und ewig lockt das Weib", s.o. Beduften werde ich sie mit Basil Lime - macht garantiert keinen Blitzbeton 🙂

die Größe der Zangen haben ich unterschätzt...

..., deshalb wird es mit dem Stempel Maßarbeit - wenn er überhaupt noch darauf passt.

Die Seife ist an den Seiten und unten absolut spiegelglatt - aber durch die Gelphase ist sie an der Oberfläche krumpelig geworden. Keine gute Voraussetzung für einen Textstempel, der auch wirklich nicht so gut zu lesen ist. Deswegen habe ich ihn auch auf der Rückseite noch einmal gestempelt....

 

Kaleidoskop - 19.12.2017

Das Rezept:

  • 33% Kokosöl
  • 30% Distelöl h.o.
  • 20% Sesamöl
  • 12% Sheabutter
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

  • Überfettung: 11%
  • Duft: L'Issey Dizzy

Am 14.1.2017 habe ich einen neuen Swirl erfunden, indem ich einen Peacock Swirl auf einen Circling Taiwan Swirl aufgesetzt habe. Nun habe ich im seifen4um einen Peacok Swirl gesehen, der auf einen einfachen Taiwan Swirl aufgesetzt wurde, und ich möchte auch das einmal ausprobieren. Leider weiß ich nicht, von wem die Idee stammt.

okay, das muss ich nochmal machen...

..., denn entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten habe ich heute einen Tick zu beherzt püriert und angedickten Seifenleim im Topf gehabt. Zu dick, um die Peacockswirl-Bewegungen noch richtig ausführen zu können.

Nochmal Machen ist gar nicht so schlimm, es macht ja Spaß 🙂.

Und vielleicht ist diese doch noch ganz hübsch geworden, wenn auch anders als geplant. Aber das werde ich erst morgen beim Anschnitt sehen.

 

auch wenn sie nicht wurde, wie gewollt, bin ich sehr zufrieden mit ihr. Die Fotos sind allerdings leider ein wenig überbelichtet....

Sensimilla - 21.12.2017

Die Grundlagen dieses Rezeptes hat Bettie B. ausgetüftelt, ich habe es aber nach meinen Bedürfnissen abgewandelt:

  • 30% Erdnussöl
  • 28% Kokosöl
  • 25% Reiskeimöl
  • 12% Sheabutter
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Garden Path

erst einmal wieder nur das Topping

Swirlseifen im Block sind absolut spannend - meist denkt man, dass sie nicht so geraten sind, doch manchmal wird man sehr angenehm überrascht (manchmal sind sie aber auch tatsächlich nicht so gut geraten 🙂). Jedenfalls ist der Anschnitt immer sehr aufregend...

sie gefällt mir....

... nur zwei Randstücke haben nicht so viel Swirl abgekriegt.

Der Swirl ist so zart, weil der Seifenleim einen Tick zu flüssig war - ich hätte ihn mir ein bisschen kräftiger gewünscht, kann aber auch so gut mit ihm leben. 🙂 Die Haptik der Seife ist wunderbar samtig und glatt.
Leider sind die Fotos etwas überbelichtet, tatsächlich ist die Seife schwarz und weiß und nicht, wie es auf den Fotos scheint, grau und weiß.

Zur Technik:

Zunächst wurde etwa die Hälfte des weißen Seifenleimes eingefüllt, dann kamen darauf Tiger Stripes in Schwarz und Weiß. Das Ganze wurde wieder mit weißem Seifenleim zugedeckt. Danach ging ich mit dem Bügel in die Mitte der Form, auf die vermutete Höhe der Tiger Stripes, und habe erst sehr eng und dann immer weiter gekurbelt. Das war´s schon.

You Can Leave Your Hat On... - 27.12.2017

Die Seife trägt einen englischen Namen, weil sie sich auf den gleichnamigen Song bezieht.

Das Rezept:

  • 33% Kokosöl
  • 25% Sonnenblumenöl high oleic
  • 25% Sesamöl
  • 12% native Sheabutter
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Seychelles

Es klappte alles wie am Schnürchen, das PÖ dickte zufällig mal genau so, wie berechnet, an.

Und dass sie nicht ganz jugendfrei sein würde, war schon bei der Planung klar....🙂

Sie hat eine absolut traumhafte Haptik, von der ich sehr begeistert bin. Und auch ansonsten entspricht sie meinen Vorstellungen.

Nur das Hobeln war mit den Auflegern nicht ganz einfach, deshalb wurden die Kanten beim besten Willen nicht ganz gerade.

Ein paar Luftbläschen hat sie leider auch abbekommen, und - wie Ihr auf einem der Fotos sehen könnt - ich habe tatsächlich vor dem Fotografieren schon wieder einen Seifenkrümel übersehen (der inzwischen natürlich entfernt ist). ABER: Ich bin sehr zufrieden mit ihr! 🙂

Elfenhauch - 30.12.2017

Das Rezept:

  • 33% Kokosöl
  • 30% Haselnussöl
  • 20% Pfirsichkernöl
  • 12% native Sheabutter
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Adorable

Überfettung: 11%

es stimmt leider, Seife macht, was sie will

...und nur selten, was sie soll.

Obwohl das Rezept eigentlich perfekt zum Swirlen und das PÖ erprobt brav ist, dickte der Seifenleim wieder vorzeitig an, was man auf den Fotos sehr gut daran erkennen kann, dass das Gelb nicht mehr in das Dunkelblau eingedrungen ist.

natürlich nicht, was geplant war,...

... aber ich bin mit ihr sehr zufrieden. Und die Haptik ist einfach genial.

Leider war das Licht beim Fotografieren katastrophal.

Zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hinterlasse hier gerne einen Kommentar:

Was ist die Summe aus 4 und 9?