Seifensammlung

Wilhelm und Auguste

Das Rezept:

  • 33% Kokosöl
  • 25% Mandelöl
  • 25% Distelöl high oleic
  • 12% Palmöl
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die auf 15% reduzierte Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten. 15% mit Kokosnusspulver angereicherte Kokosmilch zum Seifenleim

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Frisse Regen und Energy (Wilhelm) und Ringelblume (Auguste)

meine Urgroßmutter, Jahrgang 1899, ist noch im Kaiserreich aufgewachsen und war immer sehr stolz darauf, mit „dem Großherzog auf einen Tag“ Geburtstag zu haben. Ich wusste gar nicht, welchen Großherzog sie meinte…
Als ich diese Stempel sah, habe ich mich sofort daran erinnert, und da ich meine Urgroßmutter sehr geliebt habe (sie starb, als ich Anfang 20 war), habe ich diese beiden Seifen gesiedet, „Auguste“ und „Wilhelm“.
Natürlich ist bei diesem Thema die deutsche Flagge des Kaiserreiches als Hintergrund alternativlos….

Leider...

...habe ich noch immer kein PÖ für Männer gefunden, das Blitzbeton verursacht, aber nicht verfärbt, deswegen war "Wilhelm" ein wenig mühsam.

Bei "Auguste" hat das PÖ hingegen, wie immer, 1a-Blitzbeton verursacht - nur leider habe ich aus Unachtsamkeit diesmal etwas zu viel davon in die mittlere Schicht gegeben und dann nur noch Pudding einfüllen können, so dass diese Schicht ausnahmsweise einmal nicht kerzengerade geworden ist....

Das ist in meiner "Siederkarriere" das erste Mal, dass die Seife ohne BlitzbetonPÖ geradere Schichten hat als die mit BlitzbetonPÖ.

Zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hinterlasse hier gerne einen Kommentar:

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.