Seifensammlung

Teufelei

Das Rezept:

  • 35% Palmkernöl
  • 28% Distelöl high oleic
  • 20% Sonnenblumenöl high oleic
  • 12% Sheabutter
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten)

  • Duft: Ice
  • Überfettung: 11%

vor einiger Zeit habe ich mal diese Seife gemacht, und es war immer klar, dass irgendwann einmal eine Teufel-Seife dazu kommen würde

einen Stempel wird die Teufel-Seife jedoch nicht bekommen

Es hat heute alles prima geklappt, nur war der bronzene SL am Anfang (später natürlich nicht mehr) einen Minitick zu flüssig und hat den gelben Streifen viel zu schwungvoll verdrängt. Aber das war der einzige Wermutstropfen. Und ist bei der Engel-Seife oben übrigens auch passiert.

Das Top ist wieder ein spontanes Invertstamping.

und so habe ich sie gemacht

Zuerst wurde Schwarz eingefüllt und, als es fest war, Gelb in cremiger Konsistenz. Der bronze eingefärbte SL, ebenfalls in cremiger Konsistenz, wurde an beiden Rändern der gerade stehenden Form entlang mit jeweils vier Streifen eingefüllt, dadurch schob sich der gelbe SL zur Mitte hin leicht zusammen. Danach kam ein halber TL bronzenes Mica zusätzlich zum bronzenen SL, so dass dieser etwas dunkler wurde. Und wieder wurden an jeder Längsseite, am Rand entlang, jeweils vier Streifen eingefüllt. Danach kam wieder ein halber TL Bronzemica zum SL. Und so weiter...

Auf diese Weise wurde der bronzefarbene SL immer dunkler (Ombre Layer) und der gelbe SL schob sich immer mehr zur Mitte hin zusammen.

Bilder dazu könnt Ihr unter "Seifen im Okt 2016" und dort unter "Nippon" sehen - es ist dieselbe Technik des Einfüllens des SL. Nur dass hier noch das Ombre Layer dazu kam.

Zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hinterlasse hier gerne einen Kommentar:

Bitte addieren Sie 2 und 9.