Seifensammlung

Scharade

Das Rezept:

  • 40% Mandelöl
  • 33% Kokosöl
  • 12% Sheabutter
  • 10% Traubenkernöl
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Adorable

und damit heute auch wirklich alles mal dabei war...

(bis auf die richtige Konsistenz), und mir niemand vorwerfen kann, er habe aus meinen Fehlern nicht lernen können, habe ich im zweiten Durchgang ein klein wenig zu heftig püriert, so dass der Seifenleim einen Ticken zu fest war.

Ist aber immer noch besser als zu flüssig!

gerade ist mir aufgefallen, dass die Bilder falsch herum sind, also den Swirl nicht von vorne, sondern von der Seite zeigen...

Morgen nach dem Ausformen (das wird, weil ich meinen besonders langen Arbeitstag haben werde, nicht vor 19 Uhr sein) werde ich versuchen, daran zu denken, sie "richtig" herum zu fotografieren... 🙂

Im Angebot...

... habe ich eine zarte (mit sehr, sehr vielen Luftlöchern, die ich alle noch wegwischen muss, und an der Oberfläche immer noch sehr weich...) und eine kräftige "Schönheit"🙂.

Ich fange mal mit der zarten an....

Tag 2: finales Aufhübschen...

Ich habe sie nochmal abgehobelt und bin jetzt wirklich total glücklich mit ihr!!!! Nur das gleichmäßige Hobeln hat nicht so ganz geklappt (ich war zu faul, den Standhobel hochzuholen und habe den Käsehobel genommen, dessen Hobelfläche aber kleiner als die Seifenoberflächen ist), aber das ist für mich eher die Stelle hinter dem Komma....

Und natürlich muss ich nach der Reifezeit noch einige Winzlöcher entfernen - aber ich bin jetzt trotzdem sehr zufrieden mit ihr!

Zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hinterlasse hier gerne einen Kommentar:

Was ist die Summe aus 3 und 1?