Seifensammlung

Palast der 1000 Winde

Das Rezept:

  • 33% Kokosöl
  • 25% Sonnenblumenöl h.o.
  • 20% Mandelöl
  • 12% Rizinusöl
  • 10% Sheabutter

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Seerose

Da keine Seerosen geplant sind, darf der Seifenleim ruhig andicken - diese Seifen machen am meisten Spaß! 🙂

wie es immer so geht - wenn er darf, mag er nicht andicken. Jedenfalls der goldene und der braune nicht. Der sandfarbene (ja, das wird noch sandfarben, auch wenn die Farbe beim Einfüllen immer orange ist) dickte ganz brav an. So hatten sie eine unterschiedliche Konsistenz, was nicht so toll, aber auch nicht tragisch war.

Gold und Edelsteine sollen den Mythos Orient ein wenig einfangen....

viel Sandfarben, weniger Gold und Braun

Das Goldpulver verdeckt etwas den Swirl, aber das wird ja ab dem ersten Wasserstrahl kein Problem mehr sein 🙂.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit ihr, denn auch sie wurde in etwa so, wie ich sie mir vorgestellt hatte - muss meine Glückswoche sein 🙂.

Zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hinterlasse hier gerne einen Kommentar:

Bitte addieren Sie 5 und 2.