Seifensammlung

Mythos

Das Rezept:

  • 25% Kokosöl
  • 20% Sheabutter
  • 20% Haselnussöl
  • 15% Erdnussöl
  • 15% Reiskeimöl
  • 5% Rizinusöl

gesättigte Sole und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Lime & Coriander

Das Rezept hat einen hohen Pflegewert (58).

Die Sole war definitiv gesättigt - ich hatte einiges Salz im Sieb. Das PÖ verfärbt zwar leicht gelblich, aber dafür riecht es göttlich und ist noch dazu ein Unisexduft.

Den SL habe ich mit meinem Turbo-Püri etwas zu heftig rangenommen, was insbesondere für die Einzelformen (auf die es aber nicht ankommt) nachteilig war, aber er dickte erst während des Einfüllens zu Pudding an, die Einleger müssten noch gut ausgefüllt worden sein, denn am Anfang war der SL noch sehr gut fließfähig.

Nun bin ich sehr gespannt auf das Ausformen morgen....

zwei haben wieder herumgezickt - trotz extrem harter Seife
Obwohl die Seife so hart ist, dass man jemandem damit den Schädel einschlagen könnte, haben zwei der Büsten (und es sind immer dieselben zwei) ihren Kopf beim Ausformen verloren. Bei einer konnte ich ihn mit TS ankleben, bei der anderen ging nicht einmal das. Die nächste Eskalationsstufe wäre jetzt Salzseife - aber dann werden die Motive zu grob. Ich weiß mir keinen Rat mehr.

Die Einzigen, die - anders als im wirklichen Leben - nie herumzicken, sind die britischen Royals. 🙂

Inzwischen habe ich den Rat bekommen, es statt mit Sole mit Natriumlactat zu versuchen, das wird dann das nächste Projekt mit diesen Matten werden.

Meine Bekannte, die die Matten hergestellt hat, meint allerdings, es sei womöglich ein Fehler in der Herstellung bei gerade diesen beiden Stücken, und sie wird mir von eben diesen beiden Büsten neue Matten machen. Das warte ich dann voller Vorfreude ab!

 

Zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hinterlasse hier gerne einen Kommentar:

Bitte addieren Sie 3 und 8.