Seifensammlung

Harry Potter - Lord Voldemort

Die letzte meiner Harry Potter-Seifen hat folgendes Rezept:

  • 33% Kokosöl
  • 30% Pfirsichkernöl
  • 20% Sesamöl
  • 12% Sheabutter
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Coconut Lemon

unter der Farbe "Aquarius"....

... habe ich mir etwas Blaues vorgestellt - tatsächlich ist die Farbe grün. Das passt jetzt nicht so ganz zu dem Abendhimmel, der mir vorschwebte, aber naja, man kann schließlich nicht alles haben.

Heute abend oder morgen kommt noch der Schlangenstempel darauf, und dann ist die Harry Potter-Serie beendet. Schade eigentlich, sie hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Bemerkungen zur Form erspare ich Euch - es steht ja alles dazu oben...

Diesmal habe ich ein bisschen zu stark püriert und den Seifenleim im Puddingstadium eingefüllt. Dadurch ist die Oberfläche der Seifen nicht ganz glatt, und wegen der Totenköpfe kann ich sie auch nicht abhobeln. Das kann beim Stempeln Probleme machen.

Auch nach weit über 750 Seifen finde ich es noch immer am Schwierigsten, die richtige Konsistenz des Seifenleimes hinzubekommen, es klappt leider nicht immer.

Nach dem Ausformen...

... bin ich schwer begeistert, denn erstens ist sie zeimlich genau so, wie ich sie mir vorgestellt habe (und wann hat man das schon mal?), und zweitens hat sie eine ganz wunderbare, spiegelglatte Haptik!

Zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hinterlasse hier gerne einen Kommentar:

Was ist die Summe aus 3 und 4?