Seifensammlung

Harry Potter - Gryffindors Schwert

Das Rezept ist wieder einmal

je 25%

  • Kokosöl
  • Sonnenblumenöl h.o.
  • Mandelöl und
  • Sheabutter

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Ice

Das Rezept hat einen hohen Pflegewert (60).

Harry findet das von Snape aus Bellatrix´ Verlies bei Gringotts entwendete Gryffindor-Schwert mit der Hilfe dessen Patronusses unter dem Eis eines zugefrorenen Flusses.

Ja, ich kann Genitiv🙂.

Eine "künstlerische Herausforderung" ist das natürlich nicht, aber warum nicht auch einmal halbwegs entspannt seifeln? 🙂

Die Entspannung...

... nahm ein wenig ab, als der Divi anfing auszulaufen (bei den Formen von Mike, die ich sehr schätze, müssen die Gummis von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden, sonst werden sie mürbe und reißen - genau das war heute der Fall).

Das Wasser hatte ich von 360g auf 300g reduziert und 60g Meersalz zugesetzt, also keine gesättigte Sole gemacht, weil ich nicht zum Schneiden ständig die Stücke wieder erwärmen müssen will. Wegen der Wasserreduktion und des Salzes habe ich aber auch nicht sehr stark püriert, um kein starkes Andicken zu provozieren.

Die Stücke müssen nach dem Ausformen an der Oberfläche natürlich geschnitten werden, zwei Stücke werden wegen des Auslaufens des Divis vermutlich nicht ganz gerade sein. Es sind auch diese beiden Stücke, bei denen sich die Einleger beim Einfüllen des ungefärbten SL bewegt haben.

Es ist wirklich schade, dass das Schwert silbern ist - des Kontrastes wegen würde ich es viel lieber golden stempeln...

Zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hinterlasse hier gerne einen Kommentar:

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.