Seifensammlung

Dahlia

Das Rezept:

  • 25% Babassuöl
  • 23% Haselnussöl
  • 20% Bio-Sheabutter
  • 20% Pfirsichkernöl
  • 7% Andirobaöl
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker in die geschmolzenen Fette

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Erdbeere und Fig & Brown Sugar

Das Rezept hat einen sehr hohen Pflegewert (60).

Ich habe Seifenstangen übrig (leider sind sie rechteckig, rund wäre hübscher), die endlich mal "in Seife entsorgt" werden sollen, es gibt also eine Resteverwertungsseife. Das PÖ Fig & Brown Sugar soll caramell verfärben, so dass ich annehme, dass die Seife im oberen Teil nach einer oder zwei Wochen deutlich dunkler sein wird als am Tag des Ausformens.

Und das ist auch gewollt. 🙂

Sehr spät habe ich mich für einen Pointy Layer entschieden – das hätte ich besser gelassen, glaube ich

Es ist nämlich leider zu viel Schwarz dabei hochgestiegen. Überhaupt war ich durch ein Gespräch mit meinem Töchterchen nicht so recht konzentriert - ich habe glatt vergessen, Fotos zu machen!

Die Stangen habe ich restlos verbraucht, es blieb nicht einmal genug für das Topping, aber Seifenreste (diesmal runde), hat man ja gottseidank immer herumliegen. 🙂

Für den Effekt wären weniger Seifenstangen vermutlich hübscher gewesen, aber was weg soll, muss weg! Jedenfalls wird das eine Überraschungs-Ausformung, und das macht es spannend!

Der tolle Duft entschädigt sowieso für (fast) alles. 🙂

Der Stempeltext lautet „probier mich mal“. 🙂

Sie hat oben eine glatte, wunderbare Haptik, unten aber eine „Elephantenhaut“ - da scheint es ihr während der Gelphase zu heiß geworden sein (mglw wegen des Erdbeer-PÖs?).

Zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hinterlasse hier gerne einen Kommentar:

Was ist die Summe aus 8 und 4?