Seifensammlung

Bergnacht

Bergnacht- 7.4.2019

Mit Soap and Restless hat diese Seife gar nichts zu tun (die dritte von ihr, die ich noch nachsieden möchte, wird erst noch kommen), und ich weiß auch wirklich nicht, ob das, was ich mir ausgedacht habe, so funktionieren wird, oder ob ich einen Gedankenfehler habe (leider ist mein räumliches Vorstellungsvermögen eher unterentwickelt), aber ich will es wissen! 🙂

Schließlich ist es der Mut zu Fehlern, der einen weiterbringt, und auch an diesem werde ich Euch teilhaben lassen.....

Das Rezept:

  • 25% Kokosöl
  • 25% Mandelöl
  • 20% Sheabutter
  • 15% Erdnussöl
  • 10% Sesamöl
  • 5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

  • Überfettung: 11%
  • Duft: Fenchel

Das Rezept hat einen hohen Pflegewert (61).

Ich bin wirklich absolut gespannt auf den Anschnitt!!

Denn es war nicht einfach.

Mit Zackenspateln habe ich schon oft und ohne Probleme gearbeitet, aber meine selbstgebastelte Schablone war etwas schwieriger zu handhaben....

Was Ihr auf dem Foto seht, sind die Schablone aus einem IKEA Schneidebrettchen und eine (leicht verbogene, aber das macht nichts) orange Stange aus gekaufter und mit Lebensmittelfarbe eingefärbter TS, die ich in einer Haushaltspapierrolle gegossen habe (diese muss unten in einer ganz eng und fest um die Rolle gewickelten und festgeklebten Plastiktüte stehen, damit nichts ausläuft).

naja, eine Stadt ist da wirklich nicht erkennbar,...

...und das dunkle Blau ist deutlich zu dunkel geworden. Statt Stadt gibt´s Berge. Deshalb habe ich sie jetzt auch umbenannt in "Bergnacht".

Einige Bilder sind stark überbelichtet, weil man sonst auf den Fotos die Berge nicht sieht.

Und natürlich gibt es auch wieder Seifenkrümel zu sehen....
mein Seifenschneider muss mal wieder eingestellt werden - er hat leider Riefen mit hinein geschnitten.

Zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hinterlasse hier gerne einen Kommentar:

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.