klassischer Taiwan Swirl

Man benötigt eine Taiwan Form mit ungerader Kammerzahl, bei dieser Form hier sind es fünf Kammern. Außerdem einen kleinen Trichter, denn in die zweite und die vierte Kammer habe ich Lime und Apfelgrün bzw Pink und Blau getrichtert - da die Kammern wirklich arg schmal sind, wäre das mit der Kanne und ohne Trichter extrem schwierig gewesen, es wäre einiges daneben gegangen. Mit Trichter war es sehr entspannt.

extrem wichtig ist das richtige Schneiden der Seife

Der Taiwan Swirl wird horizontal geschnitten. Dazu schneidet man den Block - je nach Gusto  - alle 6 - 8 cm senkrecht (!) durch, so dass man kleinere Blöcke hat. Die kleineren Blöcke legt man zum Schneiden so, dass das Top der Seife nicht oben ist, sondern die Seife liegt, das Top "schaut" in Richtung des Drahtes oder Messers. Da das schwierig zu erklären ist, werde ich auch hiervon Fotos machen und hier einstellen, wenn ich die Seife morgen ausformen werde.

hier habe ich den Block geteilt - und so sähe der Taiwan Swirl aus, wenn man ihn vertikal schnitte

das ist das Top der Seife

so wird sie zum horizontalen Schneiden hingelegt - das Top liegt am Schneider an