Harry Potter - Riddikulus, 3.9.2019

Das Rezept:

25% Kokosöl

25% Mandelöl

25% Distelöl h.o.

20% Palmöl

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Morning Glory and Honeysuckle (der Rest davon leider...)

Mandelöl und Distelöl h.o. gehören zu meinen Lieblingskombinationen. Dieses Rezept hat einen hohen Pflegewert (62).

Es soll mein erster Schneebesenswirl in einer runden Form werden....

trotz eines hohen Ölsäurewertes dickte der SL sehr schnell an,...

...aber für diese Technik macht das nichts.🙂

Ich bin sehr gespannt, wie sie geworden ist, irgendwie fühlten sich die Schneebesenbewegungen  in der runden Form anders an als in der quadratischen, und ich bin nicht sicher, dass es genauso gut funktioniert hat. Aber das werde ich morgen beim Anschnitt sehen.

Das unten offene Acrylglasrohr habe ich in eine Tüte gestellt und diese mit Paketband sehr, sehr eng um die Form geklebt. Auch der Tütenboden wurde mit Paketband verstärkt.

Zum besseren Ausformen kann man das Rohr später (morgen früh oder heute nacht) für ein paar Stunden in den Tiefkühler legen, dann heißes Wasser darüber laufen lassen und schon flutscht die Seife heraus.

getrichtert

mit dem Schneebesen ganz auf den Grund der Form gehen (mittig) und ihn dann in einer großen kreisenden Bewegung am Formenrand entlang wieder nach oben ziehen

bei einem Schneebesenswirl...

... kennt man das Ergebnis vorher nie. Aber ich bin wieder einmal (wie eigentlich bei jedem Schneebesenswirl) zufrieden 🙂. Ich sehe zwei Rosen, zwei Lebensbäume, zwei Blütenkränze mit Schmetterling und eine grüne Blume.

Wahrscheinlich habe ich zu viel Phantasie...

Beim Stempeln war sie noch ein wenig feucht vom Auftauen, deswegen habe ich auch die Seifenkrümel kaum wegbekommen, dafür muss sie erst trocknen. Aber Ihr kennt das ja schon...🙂

Harry Potter - Avada Kedavra, 7.9.2019

Das Rezept ist dasselbe wie bei "Ridikkulus", auch die Überfettung ist gleich. Beduften werde ich sie mit Celtic Tweed.

In diesem Monat wird es übrigens noch 3 weitere Harry Potter- Seifen geben 🙂.

mein neuer Püri ist gar nicht mehr so neu,...

... aber Freunde sind wir noch immer nicht. Trotz des hohen Ölsäurewertes dickte der SL wieder schnell und stark an - bei meinem Püri püriere ich immer sehr sparsam, weil ich ja weiß, dass er ein Turbo ist. Wählen kann ich bei ihm zwischen "noch zu flüssig" und "viel zu fest", dazwischen gibt es nahezu nichts. Und das Andicken vollzieht sich bei ihm immer ruckzuck nach einer längeren Phase, in der sich gar nichts tat.

Naja, nicht ganz, was ich wollte, aber scheinbar auch nicht kilometerweit davon entfernt.

Das Orange wird übrigens noch Gelb, jedenfalls war das bisher mit diesem Farbpigment so.

Taiwan Swirl. Wäre auch ganz nett gewesen...

aber ich habe einen Circling Taiwan Swirl daraus gemacht - was mit angedicktem SL nicht wirklich prickelnd ist

dann habe ich wieder zwei Spiralen mit dem Schaschlikstäbchen von innen nach außen jeweils gezogen und darauf geachtet, die Ränder "swirlfrei" zu lassen. Mittig geht allerdings auch ein bisschen anders.

in etwa, was ich wollte

wenn auch nicht ganz - aber daran hat der aus rätselhaften Gründen so rasch angedickte SL einen gehörigen Anteil. Wirklich schlecht finde ich sie allerdings auch nicht.

Glücksmomente - 11.9.2019

Das Rezept:

32% Mandelöl

30% Kokosöl

20% Sheabutter

10% Traubenkernöl

5% Rizinusöl

3% Sojawachs

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Blue Spruce

 

Ein wenig wird sie das "weibliche" Pendant zu "Superhero" sein.

nicht kerzengerade zugeschnitten, aber das verschwindet im Anschnittsstück :-)

Das Gegenteil von gut ist gutgemeint...

Ich wollte die Plastikspitze ausprobieren und habe deshalb die Silikonspitzenform verschmäht. Schön dumm von mir! Zuerst habe ich die Spitze mit ein wenig SL bedeckt und erst nach einer Weile den restlichen SL darauf gegeben - prompt stieg trotzdem einer der Spitzenstreifen hoch, und ich musste ihn herausfischen.

Mehr Sorge macht mir allerdings die Frage, wo der zweite geblieben ist. Hoffentlich stieg er nicht ebenfalls hoch und blieb in der Seife hängen....

von wegen Glücksmomente....

Tatsächlich ist auch die zweite Spitzenborte beim Einfüllen des Haupt- SL hochgestiegen und durch die Seife vagabundiert, so dass sie beim Herausziehen kleine Risse hinterlassen hat, über die ich mich mächtig ärgere….

Und woher die Pünktchen im rosa Teil kommen, weiß ich auch nicht - ich glaube fast, diese Seife war mein Klaus-Opfer für diesen Monat!

Harry Potter - Snapes Klassenzimmer, 16.9.2019

 

Das Rezept:

37% Mandelöl

33% Kokosöl

25% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: ? (Etikett ist abgefallen)

 

ein unbekanntes PÖ...

... ist eigentlich Kamikaze, weil man nicht weiß, wie es reagiert.

Verfärben war mir egal, weil die Seife sowieso braun eingefärbt ist. Aber der verzögerte Blitzbeton war wirklich ärgerlich: Ein paar Minuten lang passierte gar nichts, so dass ich unverdrossen pürierte, und binnen Sekunden hatte ich eine feste Masse im Topf. Ich bin gespannt, wie stark die Löcher ausfallen werden....

Das Topping habe ich übrigens mit Polyesterglitter bestäubt.

keinerlei (!) Löcher...

... und die Seife sieht ziemlich genau so aus, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Außerdem duftet sie göttlich!

Na also: Ende gut, alles gut 🙂. Und eine wunderbar glatte Haptik hat sie auch noch....

den Glitter an den Kesseln kratze ich noch ab :-)

das Hobeln war wegen des Kessels oben schwierig

Harry Potter - Gringotts, 21.9.2019

Das Rezept:

30% Kokosöl

20% Sheabutter

20% Mandelöl

15% Macadamianussöl

10% Traubenkernöl

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Nag Champa

Farbe: graue Tonerde

Es wird eine Soleseife werden, d.h. mit maximal im aqua dest gelöster Meersalzmenge. Durch die Sole wird die Farbe sehr viel heller werden als beim Einfüllen, leider eigentlich....

 

Das Grau...

... hätte ich mir deutlich dunkler gewünscht, nämlich so, wie beim Einfüllen (das fand ich sehr edel) - doch wegen der Sole ist die Seife leider viel heller geworden. 😠

Auf den Fotos hat sie wieder ein paar kleine Seifenkrümelchen - warum sehe ich das immer erst auf den Fotos???
Ihre Haptik ist jedenfalls sensationell glatt und schmusig…

Harry Potter - Die Kammer des Schreckens, 22.9.2019

Das Rezept:

30% Kokosöl

20% Distelöl h.o.

25% Haselnussöl

15% Illipebutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Cactusflower

Ich habe nicht die geringste Ahnung, wie sich dieses PÖ verhält und hoffe sehr, dass es nicht andicken wird....

der Ölsäurewert lag bei diesem Rezept über 40,...

... und doch dickte der SL sofort nach Zugabe der Lauge und noch vor der Beduftung zu einem zähflüssigen Etwas an, mit dem ich die Seife gerade so hingebracht habe. Den Püri hatte ich nicht ein einziges Mal auch nur in der Hand.

Der rote SL ließ sich nur noch mit dem Löffel klecksen, durch die Pipette ging er schon gar nicht mehr durch, sonst wäre das "Blut" etwas feiner und fließender geworden.

Keine Ahnung, warum es so kam, denn ich habe, wie immer, handwarm gearbeitet.

Mein wunderschönes (fand ich jedenfalls) Schwarz-Blau mutierte leider zu Grau-Blau im Ofen (trotz Frischhaltefolie), was mich schon ziemlich ärgert, wenn ich ehrlich bin.

auch nach 8 Stunden...

... ist die Seife noch sehr weich, ließ sich nur sehr widerwillig hobeln und wird mit Frischhaltefolie nicht unter drei Tagen bestraft werden 🙂

Harry Potter - Bertie Botts, 23.9.2019

Im Moment siede ich etwas öfter, weil ich bald schon nicht mehr regelmäßig dazu kommen werde - erstens fahren wir in einen Kurzurlaub, zweitens wird es um diese Jahreszeit beruflich immer sehr hektisch bei mir.

Bertie Botts verfolgt eine Idee, von der ich jetzt schon weiß, dass sie sich nur sehr schwer wird umsetzen lassen, und dass die fertige Seife meinem Kopfkino ganz und gar nicht entsprechen wird, aber ich siede sie dennoch so. 🙂

Das Rezept:

30% Kokosöl

25% Aprikosenkernöl

25% Distelöl h.o.

15% Cupuacubutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Suikerspin

Das Rezept hat einen hohen Pflegewert (61).

Das Ausformen morgen wird ganz spannend,...

... denn ich habe nicht die geringste Vorstellung, wie sie aussieht.

In die Form habe ich 800g blauen SL gegeben und dann 400g beigen SL, in dem die Halbkugeln verrührt waren, wie beim Dropswirl in einem Bogen hineingegossen (aus unterschiedlichen Höhen), dann wieder 100g blauen SL ebenfalls in einem kleinen Bogen aus niedriger Höhe auf das Top gegeben. Dieses habe ich nur irgendwie versiwrlt, wahrscheinlich werde ich das Topping sowieso abhobeln.

sie entspricht doch einigermaßen meinem Kopfkino,...

... auch der Dropswirl hat ganz gut funktioniert. Einziger Wermutstropfen ist, dass einige der Kugeln schon etwas alt waren.

natürlich mit Seifenkrümeln... - sie ist frisch ausgeformt

weiter geht es im Oktober....