Mantra - 2.2.2019

Das Rezept:

29% Mandelöl

25% Kokosöl

12% Palmöl

12% Sesamöl

12% Pistazienöl

7% Johannisbeersamenöl

3% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Gingered Bergamot

Das Rezept hat einen sehr hohen Pflegewert von 64.

Wahrscheinlich habt Ihr es schon erraten: Es soll mal wieder ein Mantra Marble Swirl werden.

viel Erstaunliches...

...tat sich heute. Der neue Püri und ich werden wohl noch eine Weile brauchen, um beste Freunde zu werden. Zum ersten Mal hat er Luftbläschen produziert und den SL trotz heftigen Pürierens zu flüssig gelassen. Bisher musste man ihn nur anstupsen und hatte schon Pudding im Topf...

Interessant finde ich auch - aber dafür kann der Püri nun wirklich nichts -, dass ich 1/2 Weiß genommen habe, d.h. 2/4 der Fläche der Form mit weißem SL und je 1/4 mit Braun, Lila und Cöllinblau gefüllt habe - nach fertigem Swirl sieht es aus, als wären es drei Drittel....

Den Swirl habe ich diesmal enger gemacht als sonst, weil mich interessiert hat, wie das wohl aussehen wird 🙂

Geschnitten wird horizontal

Erst wird der Block zerteilt - meine Form ist 19 cm lang, so dass ich sie gedrittelt habe (2mal 6 cm, 1mal 7 cm). Auf dem Foto seht Ihr die Unterseite des Blockes.

Dann wird jeder kleinere Block um 90 Grad so gekippt, dass das Top (!) der Seife am Schneider anliegt.

Und dann wird der gekippte Block vertikal in (hier) zwei Stücke geschnitten.

Die Micas (eigens für CP von Umakeitup) glitzern wirklich auch nach der Verseifung.

Und der Hirsch-Stempel wird mir langsam nahezu unentbehrlich...

jetzt sieht man auch die Verteilung 1/4:2/4:1/4 wieder....

Dröpje - 5.2.2019

Das Rezept:

29% Mandelöl

25% Kokosöl

12% Palmöl

12% Sesamöl

12% Pistazienöl

7% Johannisbeersamenöl

3% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Seerose

Das Rezept hat einen sehr hohen Pflegewert von 64.

ob die Seife am Ende...

... so aussehen wird, wie gedacht, weiß ich natürlich nicht. Aber es war heute ein superentspanntes Seifeln mit absolut perfekter Seifenleimkonsistenz - und wann hat man das schon mal?!

Leider war mir nicht mehr präsent, dass das PÖ gelblich verfärbt - hmmm, nicht so toll. Aber sonst bin ich mit meinem ersten Minidropswirl-Versuch wirklich zufrieden.

natürlich mit Seifenkrümeln....

bei diesem Stück habe ich den Stempel etwas zu tief eingedrückt - sie war doch noch ein wenig weich beim Ausformen....

obwohl es ein ganz simples Topping ist, gefällt es mir richtig gut

das vordere Stück hat sich etwas gegen das Hobeln gesperrt... :-)

Sevona - 9.2.2019

Das Rezept:

33% Kokosöl

20% Aprikosenkernöl

18% Reiskeimöl

12% Palmöl

12% Erdnussöl

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Mango

mein neuer Püri und ich...

... gewöhnen uns allmählich aneinander, die gewünschte SL-Konsistenz treffe ich immer besser, und ich rechne ihm sehr hoch an, dass er wirklich fast vollständig Luftblasen frei arbeitet.

Mein neues Swirltool habe ich heute ausprobiert - wirklich schade, dass es nur in sehr wenige Formen passt....

der SL ist in Wirklichkeit dunkler, Richtung Hellbraun

natürlich wieder mit Seifenkrümeln vom Ausformen...

ich habe tapfer der Versuchung widerstanden zu stempeln....

die weißen Pünktchen kommen daher, dass ich sie in meiner Ungeduld noch warm geschnitten habe (am Ende der Gelphase), sie werden aber erfahrungsgemäß während der Reifezeit wieder verschwinden.

Morgenflug - 12.2.2019

Das Rezept:

33% Kokosöl

20% Aprikosenkernöl

18% Reiskeimöl

12% Palmöl

12% Erdnussöl

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Pfirsich

na gut, schau´n wir mal....

Den Fehler, zu viel bunten und zu wenig grünen SL einzufärben, habe ich leider gemacht -  es hätte wirklich deutlich mehr Grün sein müssen.

Aber irgendetwas ist ja wirklich immer. Jedenfalls bin ich sehr gespannt auf das Ausformen morgen Abend - wahrscheinlich wird sich mein Entzücken in überschaubaren Grenzen halten. Aber dafür riecht sie einfach göttlich!

ich habe sie mir anders vorgestellt, aber...

... ich bin sehr zufrieden! Auch das zu wenige Grün war am Ende gar kein Problem 🙂

Sie riecht auch immer noch einfach göttlich!

Und da ich immer direkt nach dem Ausformen fotografiere, findet Ihr auf den Bildern auch wieder die gewohnten Seifenkrümel... 🙂

Vor allen Dingen aber sehe ich ganz viele Schmetterlinge....

Das Top musste ich leider abhobeln, weil das Braun von der Gelphase einen kleinen weißen Belag zurückbehalten hatte.

Die nächste wird wieder eine aus der Gucklochseifenserie werden, und Ihr werdet sie dort finden.

Hier wird es weitergehen mit

Zartgefühl - 20.2.2019

Das Rezept:

30% Kokosöl

28% Mandelöl

25% Distelöl h.o.

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Millionaire

Das Rezept hat einen hohen Pflegewert (62).

jetzt weiß ich endlich wieder,...

...warum ich diese Form so ungerne nehme: Zwischen den Trennstegen läuft alles munter durcheinander. Gepaart mit dem Superwums meines neuen Püris, ergab das eine (optisch) misslungene Seife. Es sei denn, ich kann sie mir morgen nach dem Anschneiden noch irgendwie schönreden.🙂

Also: Nochmal probieren und überlegen, wie ich diese Form überlisten kann.

es hat geklappt, ich konnte sie mir schönreden :-)

Auch wenn sie natürlich nicht geworden ist, was mir vorschwebte.

Wie immer habe ich direkt nach dem Ausformen gestempelt und fotografiert - wie immer gibt es deshalb Seifenkrümel zu sehen....🙂

Das rechte Stück zeigt deutlich, dass die Trennstege der Form nicht dichthalten

bei diesem Stück kann man ebenfalls gut sehen, dass die Form zwischen den Trennstegen nicht dichthält...

Und ein bisschen zu energisch habe ich mit dem Hammer auch zugeschlagen beim Stempeln :-)

und bei den blauen ein wenig zu zaghaft...

auf die vordere kam Wasser, deshalb hat sie helle Schlieren

Sommernachts(alb)traum - 24.2.2019

Rezept:

wie bei "Zartgefühl" , also

 

30% Kokosöl

28% Mandelöl

25% Distelöl h.o.

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Suikerspin

Das Rezept hat einen hohen Pflegewert (62).

 

Die Gestaltungsidee stammt von Etsuko Watanabe.

Die wird noch einmal gemacht!

Am Anfang klappte alles ganz prima - aber der SL war mir doch noch minimal zu flüssig. Nach wirklich kurzem Nachpürieren mit diesem neuen Turbo-Püri war er nahezu sofort zu fest und floss kaum noch. Deswegen musste ich das Projekt abbrechen und Plan B, nämlich einen Phantasieswirl, machen.

Und im weißen SL habe ich doch tatsächlich vergessen, das PÖ unterzurühren. Das ist mir in den ganzen über 7 Jahren erst einmal passiert. Es hat zwar keinen qualitativen Einfluss auf die Seife, aber braune Pünktchen in der Seife braucht auch optisch wirklich kein Mensch.

Ich hoffe, dass es am Dienstag besser klappen wird....

anfangs war noch alles fein....

für Plan B gehen sie noch gerade so durch....

Leider war das Licht heute Abend bescheiden, deswegen geben die Fotos die Seife auch nicht ganz richtig wieder.

zum Glück sieht man gar nichts vom fehlerhaft bzw so gut wie gar nicht untergerührtem PÖ

sie ist noch ein bisschen feucht vom Auftauen...

Kaa - 26.2.2019

Ich versuche mein Glück noch einmal, mit demselben Rezept wie bei "Sommernachtstraum" (s.o.)

Duft: Morning Glory and Honeysuckle

Der SL war phantastisch,...

... vielleicht einen winzigen Ticken zu fest, aber es floss noch alles ganz prima. Und die Trenner haben perfekt gehalten.

Trotzdem sieht die Seife zumindest im ungeschnittenen Zustand nicht wirklich aus wie die Vorlage...

beim Herausziehen des Trenners gab es natürlich kleine Schlieren an der Oberfläche. Und die Mitte habe ich wohl auch nicht ganz genau getroffen.

noch immer ist sie nicht 100%ig, was sie werden sollte,...

... aber 97%ig, und ich bin sehr zufrieden. Sie hat auch eine wundervolle, glatte und samtige Haptik, und sie riecht sooo gut!