Wer öfter auf meinem Blog ist,...

.... weiß schon, dass ich im Oktober und November seltener als sonst zum Sieden komme, da diese Monate beruflich besonders stressig bei mir sind. Ein paar Seifen wird es aber natürlich trotzdem geben.

Glück auf! - 2.10.2018

Moorseifen bluten zwar wie verrückt aus, aber sie sind schön für die Haut. Also wird es mal wieder eine geben Cool

Das Rezept:

33% Palmkernöl

28% Haselnussöl

12% Sojaöl

12% Sheabutter

10% Kirschkernöl

5% Rizinusöl

20% Moor (bezogen auf die GFM)

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Creme de Cassis

Am Gescheitesten ist es, das Moor durch ein Sieb zu streichen, aber ich war heute einfach zu faul dazu - es geht zur Not auch so Cool.

Die Idee war, ein Kohlebergwerk und eine Diamantenmine zu vereinen für das "Glück auf!".

Und die Farbe der Seife kommt ausschließlich vom Moor.

200g Moor (bei 1000g GFM)

in die geschmolzenen Fette gegeben (der Puderzucker war schon hineingesiebt, deshalb sind sie so hell)

erstes Pürieren

die flüssigen Öle dazu und erneut pürieren - dann erst kommt die Lauge dazu!

Seifenschnipsel einer früheren Seife, die beim Begradigen und Hobeln abfielen

sie ölt noch ein bisschen

Blütenzauber - 6.10.2018

Das Rezept:

35% Palmkernöl

33% Sonnenblumenöl h.o.

15% Mohnöl

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Tea Blossom und White Tea & Mint

Der Seifenleim wurde exakt gedrittelt; ein Teil wurde türkis, ein Teil rosa eingefärbt, der dritte Teil wurde wie folgt verteilt: 2 Anteile Weiß, je 1 Anteil Türkis, Schwarz und Rosa.

unmittelbar vor dem Einfüllen wurde der rosa Teil leicht (!) püriert und mit 7g BlitzbetonPÖ (= 1/3 des Duftes laut Seifenrechner) versehen, dann gut umrühren und sofort in die Form! Man sieht ein paar Luftbläschen...

Die Farben für die mittlere Schicht, beduftet mit einem "braven" PÖ

für den Cosmic Swirl werden sie am Kannenrand entlang getrichtert - ich habe diesmal eine ungleichmäßige Reihenfolge gewählt

trotz gleichmäßigen Pürierens waren der weiße und der schwarze SL in genau der richtigen Konsistenz, der rosa und der türkise einen Ticken zu flüssig

so, wie er ist, wird der Kanneninhalt mit leichten Zickzack-Bewegungen an einer Ecke in die Form gefüllt

damit die Oberfläche schneller fest wird, habe ich kosmetischen Alkohol aufgesprüht

mittlerweile hat der türkise SL gezeichnet und wurde über einen Spatel vorsichtig eingefüllt - auch er war mit "bravem" PÖ beduftet

einmal mit dem Stäbchen durch...

Aufleger aus gekaufter Transparentseife

Das Stempeln war schwierig, darum sind die Abdrücke nicht perfekt, aber da sie nicht gegelt hat, war sie noch ein wenig weich, und ich wollte nicht durch zu viel Druck riskieren, dass die Schichten brechen.

Hautnah - 9.10.2018

Das Rezept:

35% Palmkernöl

33% Sonnenblumenöl h.o.

15% Mohnöl

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Noir Satin

Dummerweise...

... war der Seifenleim ein bisschen zu fest für ein schmuckes Zebra und die Seife trotz 28 Stunden in der Form und Gelphase immer noch eher weich beim Ausformen….

3D-Stempel müssen tief eingedrückt werden, doch dafür war die Seife noch ein wenig zu weich

Die nächsten beiden Seifen....

... werden wieder solche aus der Gucklochserie, und Ihr werdet sie dort finden.

Im Oktober werde ich außer diesen beiden Seifen keine weiteren mehr machen können, aber im November dann sicher wieder die eine oder andere.

Mohnchen - 27.10.2018

Das Rezept:

35% Babassuöl

33% Mandelöl

15% Mohnöl

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

15% Hirsemilch

15% aqua dest mit Meersalz

Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Herbs Ex

Blaumohn zum ungefärbten Seifenleim

 

Der seltene Fall einer Gelphase im Divi!

Einer Augenblickslaune folgend, habe ich Gelb durch glitzerndes Gold ersetzt....

Die Mohnblumen würden auch als Stiefmütterchen durchgehen... :-)

Goldschatz - 30.10.2018

Das Rezept:

33% Kokosöl

22% Mandelöl

20% Aprikosenkernöl

12% Sheabutter

8% Johannisbeersamenöl

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Zen Garden und Green Tea and Lemon

Mischverseifung aus 22% KOH und 78% NaOH

Ich bin sehr zufrieden...

... und die Goldader hält bombenfest Cool