Fragen über Fragen

Gelegentlich werde ich gefragt, warum ich Meersalz und Puderzucker in meine Seifen gebe.

Bei Sole- oder Salzseifen tut das Salz der Haut sehr gut, bei anderen Seifen macht es diese schneller fest. Ich gebe in jede meiner Seifen (außer bei Soleseifen, da ist es natürlich mehr, s. "Spezialseifen")) 5g Meersalz auf 100g Laugenflüssigkeit in selbige, und zwar VOR der Zugabe des NaOH.

Puderzucker erhöht ein wenig das Schaumpotential der Seife - vor allem aber macht er fluffigen, cremigen Schaum, und ich mag das sehr. Bei mir kommt 1 hoher EL durchgesiebter Puderzucker in die geschmolzenen Fette (bei 500g GFM, bei 1000g GFM 2 hohe EL usw).

Zum Thema Titandioxid: Tio neigt zum Krakeln , insbesondere nach der Gelphase sieht man häufig kleine Schlieren/Krakeln in der Seife. U.a. deshalb nehme ich nahezu kein Tio mehr - und es ist, um eine weiße Seife zu erhalten, auch überhaupt nicht nötig: Stattdessen nimmt man helle Öle (z.B. Babassuöl, raffinierte Sheabutter, Kokosöl, Palmkernöl, Distelöl h.o., Sonnenblumenöl h.o., helles (!) Olivenöl, Erdnussöl, Mangobutter u.a.) und erhält so eine genauso helle Seife - ganz ohne Krakel.

 

 

Wenn Ihr zu irgendetwas, das Ihr hier auf meinem Blog findet, Fragen haben solltet, könnt Ihr gerne über das Kontaktformular Kontakt mit mir aufnehmen.