Schneebesenswirl

Dieser Swirl ist einfach und effektvoll - man weiß nie, was dabei herauskommt, aber es ist immer  hübsch.

Die Erste, die ihn m.W. gemacht hat, war Binaya aus dem Seifentreffforum.

Der bunte Seifenleim wird in eine aufrecht stehende Form getrichtert (eckig oder rund), dann mit dem Schneebesen bis ganz auf den Grund der Form gehen und ihn in einer großen kreisenden Bewegung wieder nach oben ziehen - fertig.

Wie schon geschrieben: Was dabei herauskommt, ist nicht planbar - alle Seifen, die Ihr hier seht, sind zu 100% Zufallsprodukte. Ein bisschen hat es etwas von einer Wundertüte, was auch den Anschnitt ganz besonders spannend macht.

Der Swirl setzt keinerlei Übung oder Erfahrung voraus, das macht ihn sehr entspannt gegenüber vielen anderen Techniken....

meine Trichterkonstruktion - natürlich kann man auch einen Fake Funnel machen, d.h. freihand trichtern

Sternenhimmel und Kleeblätter

wieder Kleeblätter

ein, wie ich finde, besonders glücklicher Zufall - Rosen!

Citrusfruchtscheiben

Marmor

der Apfel ist ebenfalls ein besonders glückliches Zufallsprodukt

die beiden rechts und links - die haben etwas von einem Kaleidoskop, finde ich