Adern

Adern kann man z.B. aus stark entöltem Kakao (wegen des Zuckers besser nicht aus Trinkschokolade)  oder aus Mica herstellen.  

Man gibt das Mica in ein kleines Sieb und bedeckt die Seifenleimschicht damit. Sehr wichtig ist, dass man es nicht übertreibt - bei zu dicken Micaschichten kann der SL der nächsten Schicht nicht mehr an den SL unter der Micaschicht "andocken", und die Seife bricht in der Folge.

Zu wenig Mica sollte es aber auch nicht sein, sonst sieht man die Ader nicht.

Ich bedecke die Seifenleimschicht vollständig mit Mica, lasse aber winzige Löcherchen (wirklich winzig) frei. Das klappt prima.

Das aufgebrachte Mica fixiere ich mit kosmetischem Alkohol, damit es nicht hochsteigt, wenn ich die nächste SL-Schicht aufbringe - auch das passiert nämlich leider gar nicht selten...

Man kann gerade oder (absichtlich) schiefe Adern machen, die nicht so abgezirkelt wirken. Dazu füllt man SL im Puddingstadium ein und schichtet ihn ein wenig hügelig, darauf kommt dann die Ader.

Beispiele für Adern (es gibt noch mehr Beispiele auf meinem Blog):

 

die ist unabsichtlich ein wenig schief... Auch das passiert