Federswirl

Es gibt zwei Arten, einen Federswirl zu machen: Entweder bringt man den farbigen Seifenleim in Streifen auf dem GrundSL auf (wie bei der Tiger Stripes-Technik, immer einen Streifen in die Mitte des vorangegangenen) und geht dann senkrecht in der Mitte mit dem Bügel auf der vollen Länge in die Streifen und zieht ihn, am Boden angelangt, an einer Seite (!) wieder heraus, oder aber man macht einen sehr engen TaiwanSwirl - die letztere Idee geht auf Aniri aus dem Seifentreffforum zurück.

nach der Doppelfeder musste ich unbedingt eine vierfach Feder versuchen - aber das war etwas zu ambitioniert ;-)

nach Aniris Methode geswirlt - sieht schon eleganter aus! Hat aber den Nachteil, dass keine Aufleger verwendet werden können, weil die Seife horizontal geschnitten werden muss