Gänsehaut - 3.6.2017

Das Rezept:

38,82% Palmkernöl

32,75% Mandelöl

13,73% Sheabutter

9,8% Distelöl high oleic (Gänseblümchenauszug)

4,9% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (starker Gänseblümchentee) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Kiss and Tell

Die "seltsamen" Prozentangaben erklären sich dadurch, dass ich wegen des Gänseblümchenauszuges das Rezept diesmal in Gramm und nicht - wie sonst - in Prozent in den Seifenrechner eingegeben habe.

nach drei Stunden im Ofen

sind die Gänseblümchen in der Mitte orange - trotz gelben Micas Ärgerlich

Das ärgert mich sehr..... Allerdings habe ich im Seifentreff den Hinweis bekommen, dass das Gelb bei diesem Farbpigment während der Reifezeit zurückkehren kann - das würde mich sehr freuen!

Das Grün ist aber noch immer kräftiger als auf dem etwas überbelichteten Foto.

Die zweite, die nicht gegelt hat (das kenne ich von meinen Seifen gar nicht, die alle eine Stunde lang bei 50 Grad C im Ofen stehen), und das Orange stört mich noch immer, aber naja, sie ist jetzt, wie sie ist. Butterweich und jedenfalls nicht misslungen.

Und sie hat immerhin die geballte Kraft der Gänseblume in sich....

Natürlich hoffe ich darauf, dass das Gelb vielleicht zurückkehren wird, s.o.

Löwenbändiger - 5.6.2017

Unlängst besuchten wir meine Schwägerin - die Entwicklung der Natur ist dort, wo sie wohnt, etwa 2 Wochen hinter der Entwicklung der Natur bei uns zurück, und ihre ganze Wiese stand voller Löwenzahn.

Allerdings nicht lange Cool.

Es wird also wieder ein Löwenzahnseifchen geben, der Auszug steht schon seit einigen Tagen in meinem Keller.

Es soll ein ganz einfaches, einfarbiges Seifchen werden, das diesmal auch gar nicht gelen darf. Und ich werde bei ihm keine Löwenzahnwurzeln hinzugeben (obwohl ich Peeling eigentlich ganz gerne in meinen Seifen habe), weil das nicht zu seinem Aussehen, wie es mir vorschwebt, passen würde.

Das Rezept:

33,33% Mandelöl

33% Kokosöl

16,67% Distelöl high oleic (Löwenzahnauszug; die Löwenzahnblüten werden darin püriert werden)

12% Kakaobutter

5% Rizinusöl

Meersalz in der Laugenflüssigkeit (starker Löwenzahntee) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Heather

Wieder habe ich wegen des Löwenzahnauszuges das Rezept in Gramm eingegeben und nicht in % - deshalb sind die Prozentangaben so "krumm".

 

Nun steht sie im Keller - ich bin gespannt, ob sie ohne Ofen morgen ausformbereit sein wird... Die Farbe ist wegen des Löwenzahntees dunkelgelb bis hellocker.

bei der Gänseblümchenseife

ist die Mitte der Blümchen tatsächlich wieder gelb geworden (vorerst bei einigen - der Prozess hat gerade erst begonnen) - Heureka! Allerdings blutet das Gelb ein wenig in das Weiß hinein, aber man kann eben nicht alles haben.....

doch zurück zum Löwenbändiger

Trotzdem er nicht im Ofen stand und auch nicht isoliert wurde (also keine Gelphase hatte und wohl deshalb tatsächlich gelb ist), ließ er sich nun ausformen - knüppelfest ist er aber noch nicht.

Er hat auch hier und da schwarze bzw dunkle Pünktchen, das lässt sich bei Löwenzahn nicht ganz vermeiden. Leider konnte ich die leuchtend gelbe Farbe (bei der ich wein wenig mit Mica unterstützt habe...) nicht so recht auf den Fotos einfangen.

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit ihm!

Keltenstein - 10.6.2017

Und wieder ein ganz simples einfarbiges Seifchen mit Stempel...

Das Rezept:

35% Palmkernöl

20% Straußenfett

14% Distelöl high oleic

13% Weizenkeimöl

13% Sojaöl

5% Rizinusöl

15% aqua dest (plus Meersalz und Alpakawolle)

15% frische Ziegenmilch zum Seifenleim

plus Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Cracklin Birch

 

Große Runde - 13.6.2017

Das Rezept:

40% Palmkernöl

35% Aprikosenkernöl

20% Straußenfett

5% Rizinusöl

15% aqua dest mit Meersalz und 15% frische Ziegenmilch zum Seifenleim

Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Joys

heute hatte ich Besuch von Klaus,

dem Seifenkobold, und er hat mir gehörig in den Topf gespuckt: Ein paar Runden mit dem Püri, und schon hatte ich einen SL in Puddingkonsistenz (und das bei einem Ölsäurewert von 38% und einem ganz "braven" PÖ!). Da war Trichtern nicht mehr möglich, ich konnte nur noch klecksen. So ist der Swirl nicht ganz geglückt und werden es auch bestenfalls zwei Stücke werden.....

Die werde ich heute abend nochmal wiederholen, mit folgendem Rezept:

33% Kokosöl

25% Mandelöl

25% Distelöl h.o.

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in der Laugenflüssigkeit und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Davinia

Diesmal

hatte der SL eine wunderbare Konsistenz (allenfalls einen kleinen Tick zu fest, aber deutlich besser als heute mittag), dafür ist mir der Swirl nicht so besonders gut gelungen - da meine normale Form "besetzt" war, musste ich eine sehr viel schmalere und höhere nehmen, das hat sich gerächt. Aber mal schauen morgen, beim Anschnitt, wie sie unter der Oberfläche aussieht....

mein neuer Stempel kam heute an - ein bisschen mehr Druck muss ich in Zukunft ausüben, damit die Bubbles alle plastisch hervortreten....

Das PÖ beginnt schon zu verfärben...
Hier habe ich mit A Shot Of Drambuie beduftet, da die Seife an einen Whiskeyfan geht. Das PÖ riecht sündhaft gut, verfärbt aber dunkelorange.

Hautnah - 17.6.2017

Das Rezept:

34% Haselnussöl

33% Kokosöl

16% Mandelöl

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

Überfettung: 11%

Duft: White Tea and Mint

Noch immer doktere ich am Kammswirl herum, der mir früher mühelos gelang und jetzt einfach nicht mehr gelingen will - auch heute leider nicht. Ich komme einfach nicht mehr darauf, wie ich den "Untergrund" für den Swirl damals gemacht habe und habe es heute mit einem einfachen Diagonal-Divi-Swirl versucht, aber auch das klappte nicht wirklich.

hier sieht man so gut wie nichts vom Kammswirl

hier immerhin Ansätze

und bei diesem Stück kann man ihn sogar ganz gut erahnen

die kleinen Luftlöchlein werden natürlich noch entfernt

die Unterseite

sie ist noch ein bisschen weich, wie man sieht....

bei diesen beiden Stücken kann man den Kammswirl tatsächlich gut sehen

jawohl, ein Kammswirl!!!

jawohl, noch ein Kammswirl!!!!

Nemo - 20.6.2017

Es soll ein entspanntes Schicht- und Stempelseifchen werden - ich hoffe, das Parfümöl macht auch wirklich starken Blitzbeton (und verfärbt nicht), denn ich habe es bisher noch nie verwendet.

Das Rezept:

33% Kokosöl

25% Olivenöl

25% Macadamianussöl

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz zur Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Hypodor

 

Und da meine Große und eine Freundin - mir völlig rätselhafterweise! - das Parfümöl Ingwer Souffle so lieben, wird es noch einfarbige Stempelseifen mit diesem PÖ geben. Was tut man nicht alles Cool.

wow - einen solchen Blitzbeton habe ich noch nicht erlebt -

ich bin absolut begeistert! Wirklich ärgerlich, dass es das Parfümöl nicht mehr zu kaufen gibt!

Zumal es richtig gut riecht...

Jetzt hoffe ich, dass es nicht verfärbt, das wäre wirklich extrem unglücklich. Im Seifentreff habe ich (natürlich nach dem Sieden) vernommen, dass es bei manchen bräunlich verfärbt hat, das würde jetzt wirklich gar nicht passen....

Direkt nach dem Einfüllen heizte die Seife so stark auf, dass sie weder in den Ofen kam noch isoliert wurde.

Insgesamt hat die Herstellung nicht einmal 5 Minuten gedauert - so liebe ich das.Cool

Ingwer Soufflee hat bisher immer dunkelbraun verfärbt - ich hoffe daher, dass sie noch etwas dunkler werden....

nach einem Tag

ist sie schon deutlich dunkler. Und das wird noch dunkler werden...

Desideria - 24.6.2017

Das Rezept:

33% Kokosöl

26% Distelöl high oleic

12% Reiskeimöl

12% native Kakaobutter

12% Sojaöl

5% Rizinusöl

plus Meersalz zur Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Duft: Noir Satin

vorerst gibt es wieder nur das Topping zu sehen. Diesmal ist es ein Kammswirl-Topping Winken

Der Swirl sollte ein klein wenig tiefer ansetzen, aber der braune SL war einen Tick zu flüssig (der SL der Farben genau richtig, eher schon, gegen Ende, zu fest), aber das ist nicht schlimm.

Wie immer bei Swirlseifen, kann ich es kaum abwarten, sie anzuschneiden, um den Swirl zu sehen....

sie sieht völlig anders aus als erwartet - aber sie gefällt mir gut. Sie hat außerdem eine sensationelle Haptik und riecht einfach fantastisch....

Einige Bilder sind leider etwas überbelichtet, die Seife ist mittel- bis dunkelbraun.

sorry für den Seifenkrümel - der wird natürlich noch entfernt...

Charmeuse - 27.6.2017

Das Rezept:

35% Babassuöl

25% Mandelöl

23% Haselnussöl

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest), plus Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Duft: Black Tea and Lemon

ÜF: 11%

 

Die Idee zur Vorderseite dieser Seife stammt von Skyler aus dem Seifentreffforum, die Rückseite werde ich um eine Spitze ergänzen.

Die Herzen waren perfekt beim Ausformen - ganz samtig lila. Doch nun sind sie leider etwas fleckig geworden (lila-rot), warum, weiß ich nicht - Seife "lebt" eben....

 

Instantpudding

anders kann ich es gar nicht sagen - der SL ließ sich nach 1 Sekunde Pürierens nur noch spachteln. Entsprechend uneben sind die Seifen selbst (da floss rein gar nichts mehr in die Ecken, und es ließ sich auch nicht mehr aufklopfen) und die Oberflächen - die ich wegen der Herzen auch weder abschneiden noch abhobeln kann.

Sieht aus wie eine allererste Seife....  Als Mini-Plan B- Maßnahme habe ich Glitzer draufgestreut, aber das rettet´s auch nicht mehr.

Was mich am meisten ärgert, ist, dass mir der Grund völlig schleierhaft ist. Das Rezept hat einen Ölsäurewert von 47 und wurde von mir schon öfter problemlos verseift - der SL bleib immer lange flüssig. Und das Parfümöl war bisher immer super brav.

Sowas macht mir richtig schlechte Laune, auch wenn es nur Seife ist. Ärgerlich

Aber dafür riecht sie gigantisch gut, vielleicht verzeihe ich ihr deshalb - aber das weiß ich noch nicht....

Die Herzen sind lila und nicht, wie auf dem Foto, blau.

sie ist schief und krumm,

duftet wunderbar und ist jetzt auch nicht katastrophal geworden.

Die Herzen haben dieselbe Farbe wie die Spitze, nämlich LILA - ich weiß nicht, warum sie auf den Fotos blau sind.