Penthesilea - 4.4.2017

Das Rezept:

33% Kokosöl

30% Distelöl high oleic

20% Pfirsichkernöl

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

2 TL Blaumohn

Überfettung: 11%

Duft: Birne

sie war noch ein wenig weich, deshalb werde ich die unteren Ränder noch nachhobeln müssen

Jungbrunnen - 8.4.2017

Das Rezept:

35% Palmkernöl

20% Distelöl high oleic

16% Weizenkeimöl

12% Sojaöl

12% Palmöl

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten sowie je ein TL Weizenprotein und Seidenprotein zum SL

Überfettung: 11%

Duft: Fountain Of Youth

Ich habe zum ersten Mal mit Seidenprotein und Weizenprotein gearbeitet (sonst nehme ich Seidenpulver), war aber auf Andicken eingestellt. Es war wie bei verzögertem Blitzbeton: Ich gab das Seiden- und das Weizenprotein zum SL, rührte gründlich um und gab den SL in die Form - alles war noch flüssig. Ich überlegte schon, ob ich alles nochmal in den Topf geben und pürieren sollte, da war es auch schon Beton (aber gottseidank bereits in der Form Cool).

Luxusweib - 11.4.2017

Das Rezept:

33% Babassuöl

20% Straußenfett

20% Emuöl

19% Mandelöl

8% Rizinusöl

15% aqua dest mit Meersalz, 15% Kokosmilch mit Kokospulver, Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Duft: Elfenwald

Überfettung: 11%

wie immer, gibt es erst das Top zu sehen

Diesmal ist es ein Invert Stamping Top - der SL war genau in der richtigen Konsistenz. Da ich es aber nicht geplant hatte, habe ich auf die Schnelle leider nur die große Spirale (eigentlich ein Piercingteil oder so) gefunden.

Hoffentlich hält das Top der Gelphase stand....

ein wenig hat das Top tatsächlich in der Gelphase gelitten,

aber damit kann ich gut leben. Was mich viel mehr nervt, ist, dass das (wirklich wunderbar riechende) als nicht verfärbend beschriebene Parfümöl Elfenwald eben doch verfärbt hat! Statt einer weißen, habe ich nun eine beige Seife ÄrgerlichGefällt nichtGebrochenes Herz.

Man darf sich auf die Beschreibungen der Händler und Hersteller wirklich nicht verlassen...

Gesundes - und berechtigtes Misstrauen - hatte ich bzgl des PÖs Hot Buttered Popcorn, das ich demnächst verwenden möchte und das ebenfalls als nicht verfärbend beschrieben wurde. Hiermit habe ich heute den SL für eine Testform beduftet- die Seife ist orange geworden.

Ist ok, wenn man es vorher weiß. Ist nicht ok, wenn man liest "kein Verfärben" und sich darauf verlässt.

Da sieht man noch die Abdrücke des Zewa-Tuches :-)

und so sieht die Testseife mit dem angeblich nicht verfärbenden PÖ Hot Buttered Popcorn aus

Teufelei - 15.4.2017

Das Rezept:

35% Palmkernöl

28% Distelöl high oleic

20% Sonnenblumenöl high oleic

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten)

Duft: Ice

Überfettung: 11%

vor einiger Zeit habe ich mal diese Seife gemacht, und es war immer klar, dass irgendwann einmal eine Teufel-Seife dazu kommen würde

einen Stempel wird die Teufel-Seife jedoch nicht bekommen

Es hat heute alles prima geklappt, nur war der bronzene SL am Anfang (später natürlich nicht mehr) einen Minitick zu flüssig und hat den gelben Streifen viel zu schwungvoll verdrängt. Aber das war der einzige Wermutstropfen. Und ist bei der Engel-Seife oben übrigens auch passiert.

Das Top ist wieder ein spontanes Invertstamping.

Leider macht die Form konische Seifen - aber ich wollte die Fläche nicht verkleinern durch das Abschneiden der Ränder und habe sie deshalb einfach so gelassen.

Ich habe sie noch warm geschnitten, deshalb ist sie auf den Fotos noch nicht glatt

hier habe ich etwas Mica vom Stempeln auf dem Schwarz verschmiert - das muss ich noch abwischen. Und nachhobeln muss ich auch nochmal....

Das Höllenfeuer kommt aber schon ganz gut heraus, finde ich

und so habe ich sie gemacht

Zuerst wurde Schwarz eingefüllt und, als es fest war, Gelb in cremiger Konsistenz. Der bronze eingefärbte SL, ebenfalls in cremiger Konsistenz, wurde an beiden Rändern der gerade stehenden Form entlang mit jeweils vier Streifen eingefüllt, dadurch schob sich der gelbe SL zur Mitte hin leicht zusammen. Danach kam ein halber TL bronzenes Mica zusätzlich zum bronzenen SL, so dass dieser etwas dunkler wurde. Und wieder wurden an jeder Längsseite, am Rand entlang, jeweils vier Streifen eingefüllt. Danach kam wieder ein halber TL Bronzemica zum SL. Und so weiter...

Auf diese Weise wurde der bronzefarbene SL immer dunkler (Ombre Layer) und der gelbe SL schob sich immer mehr zur Mitte hin zusammen.

Bilder dazu könnt Ihr unter "Seifen im Okt 2016" und dort unter "Nippon" sehen - es ist dieselbe Technik des Einfüllens des SL. Nur dass hier noch das Ombre Layer dazu kam.

Dandelion Noir - 18.4.2017

Das Rezept:

33% Kokosöl

25% Distelöl h.o.

13% Sesamöl (Löwenzahnblütenauszug)

12% Sojaöl (Lavendelblütenauszug)

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in der Laugenflüssigkeit (Löwenzahnwurzeltee) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten, gemahlene Löwenzahnwurzeln zum schwarzen Teil des SL

Duft: Endlessly In Love

Überfettung: 11%

17.4.2017 - die Vorbereitungen für morgen

Durch den Löwenzahnwurzeltee kann sie zwar wohl leider nicht goldgelb werden, aber wenn ich schon einmal eine Löwenzahnseife mache (es ist erst meine dritte), ist die Farbe zweitrangig, und es kommt mir vor allem darauf an, möglichst viel Löwenzahn darin zu haben.

sehr starker Löwenzahnwurzeltee

20g gemahlene Löwenzahnwurzeln aus der Löwenzahnwurzelteemischung

in Sesamöl eingelegte Löwenzahnblüten (Auszug). Die Blüten werden morgen in dem Öl püriert werden.
Den Lavendelblütenauszug in Sojaöl habe ich schon vor Wochen gemacht und bereits abgeseiht

um die Schwebstoffe zu entfernen, habe ich den Lavendelblütenauszug zweimal durch ein Handtuch gefiltert.

18.4.2017 - los geht´s

Die pürierten Löwenzahnblüten (besser: Die Blätter, denn die habe ich natürlich abgezupft) sind schön gelb, die Lauge hingegen ist dunkelcaramel.

Öle

Lauge

Öle und Lauge vermischt

mit gelbem Mica etwas aufgehellt

frisch eingefüllt

frisch eingefüllt

nach einer halben Stunde im Ofen - ich bin sehr angenehm überrascht!
Da sie aber wegen der Schichten unbedingt gelen muss, wird sie in der Blockform sicher dunkler werden. Schade eigentlich....

Ich kann es nicht glauben: Sie ist gelb!

wenn auch nicht goldgelb, naja. Sie sieht ansonsten genauso aus, wie ich sie mir gewünscht habe, und das hat man ja auch nicht alle Tage Cool.

 

Durch die gemahlenen Löwenzahnwurzeln sieht der schwarze Teil der Seife rustikaler aus - aber mir gefällt das sehr gut, und ich liebe einfach Peelingzusätze in Seife!

Ganz großes Kino und Filmrolle - 22.4.2017

Meine Älteste ist ein riesengroßer Kinofan, also liegt es nahe, ihr (eigentlich mal wieder Cool) Kino-Seifen zu sieden.

Das Rezept:

33% Kokosöl

20% Olivenöl

15% Macadamianussöl

15% Sonnenblumenöl high oleic

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Düfte: Hot Buttered Popcorn, Oriental Jai Jai und Monkey Farts (es werden ja drei Seifen)

Das Popcorn auf der Popcorntüte - leider gibt es einige Luftbläschen, die gibt es bei den anderen Seifen auch

die Kinokarten - das PÖ verfärbt dunkelorange, und dann passt es wieder sehr gut!

die Filmrolle

Am Dienstag werde ich noch eine weitere Kinoseife machen - macht einfach Spaß!

Bei meinem Silikoneinlage-Divi ist das Übliche passiert: Nach einer Stunde im Ofen hatte die Oberfläche der Seife einen weißen Belag, als wäre der SL ausgetrocknet, obwohl der Deckel aufsaß. Ich frage mich allmählich - da dies bei allen Seifen in dieser Form passiert ist -, ob ich ein Montagsmodell mit nicht fest schließendem Deckel erwischt habe?

Das war übrigens meine allererste Kinoseife:

man hat ja, wenn man eine Seife plant,

immer ein bestimmtes Bild im Kopf. Das sieht aus, wie aus einer Hochglanzbroschüre "Schöner Duschen" - aber die Wirklichkeit ist selten perfekt. Trotzdem habe ich nicht viel zu meckern - das Einzige, was mich ein bisschen stört, ist, dass die weiß-roten Streifen trotz Taiwanform nicht kerzengerade geworden sind. Aber ansonsten bin ich wirklich sehr zufrieden und hoffe, sie werden auch meiner Tochter gefallen.

Die Fimrolle

Die Eintrittskarte

Die Popcorntüten

ist das nicht ein tolles Rot? Für mich das bei weitem schönste! Es ist rote Flüssigseifenfarbe von Gracefruit.

und es war noch genug SL übrig

für Einzelformen - auch die erste Osterseife für 2018 ist aus Resten entstanden.

nicht die perfekte Farbe für die Form

da wäre ein schwarzer Hintergrund besser gewesen - aber das schwarze Tablett war voll mit Kinoseifen

Lucille und Hauptrolle - 25.4.2017

Das Rezept:

33% Kokosöl

20% Olivenöl

20% Sonnenblumenöl high oleic

10% Traubenkernöl

12% Sheabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Düfte: Currant In The Sun (Lucille) und Endlessly In Love (Hauptrolle)

Diese Technik habe ich zum ersten Mal - vor ein paar Jahren - bei Brixie von Punkthandwerk gesehen und seither schon sehr oft wiederholt. Sie geht schnell und sieht, wie ich finde, hübsch aus.

Voraussetzung ist (jedenfalls für Ungeduldige wie mich) ein BlitzbetonPÖ. Wie ich damit umgehe und es mir zunutze mache, habe ich unter ""böse" Parfümöle" hier auf diesem Blog beschrieben.

Ich habe die Farben und Schwarz  in exakt gleich große Portionen aufgeteilt, d.h. vier Farben und fünfmal Schwarz á - in meinem Fall - 100g. In die leicht (abwechselnd nach rechts und nach links) schräg gestellte Blockform wurde rechts immer Schwarz und links immer eine Farbe eingefüllt, immer abwechselnd. Das sah dann so aus:

 

leider ist das Foto ein bisschen dunkel geworden.... Es entstand unmittelbar vor dem Seitenwechsel, deshalb steht die Blockform mal kurz fast gerade

Zum Einfüllen der letzten Schicht wird die Form gerade gestellt

fertig

Holde Isolde - 29.4.2017

Das Rezept:

33% Kokosöl

33% Distelöl high oleic

17% Olivenöl

12% Shoreabutter

5% Rizinusöl

plus Meersalz in die Laugenflüssigkeit (aqua dest) und Puderzucker zu den geschmolzenen Fetten

Überfettung: 11%

Düfte: Currant In The Sun und Jamaica Me Crazy

 

Die Idee zu dieser Seife (dem Design) hatte Skyler aus dem Seifentreffforum, die sie wiederum von einer Seife auf Pinterest hatte. Skyler hat andere Farben verwendet, auch wunderschön -  ihre Seife schrie förmlich nach Nachahmung Lächeln

Es hat alles wunderbar geklappt - und dann habe ich einen klassischen Anfängerfehler gemacht: Da die Form transparent ist, konnte ich an der Stirnseite sehen, dass mir die Feder diesmal nicht so gut gelungen ist wie sonst. Statt aber daran zu denken, dass die Seife in der Mitte ganz anders aussehen kann (und wahrscheinlich wird), bin ich ein zweites Mal mit dem Bügel durch... Ich hoffe, dass sie das nicht optisch ruiniert hat!

 

vorerst wieder nur Top und Stirnseite

ausgeformt wird sie morgen.

ich mochte nicht bis morgen warten

und hoffe, dass ich meine Ungeduld nicht mit Sodaasche bezahlen werde...

Ich habe wahrlich schon schönere Federn gemacht, aber trotz einiger kleinerer Fehlerchen bin ich mit der Holden Isolde wirklich sehr zufrieden!

in der Küche war das beste Licht - aber es leuchtet gnadenlos auch ein paar Seifenkrümel auf dem Tablett aus....

und das war es auch schon für den April 2017...