Fragen über Fragen

Gelegentlich werde ich gefragt, warum ich Meersalz und Puderzucker in meine Seifen gebe.

Bei Sole- oder Salzseifen tut das Salz der Haut sehr gut, bei anderen Seifen macht es diese schneller fest.

Puderzucker erhöht ein wenig das Schaumpotential der Seife - vor allem aber macht er fluffigen, cremigen Schaum, und ich mag das sehr.

Eine weitere Frage, die ich oft gehört habe, ist: Kann man eine Ader swirlen? Man kann! Ihr könnt das an dem Bild oben sehen, das habe ich schon recht früh ausprobiert Winken

Zum Thema Titandioxid: Tio neigt zum Krakeln , insbesondere nach der Gelphase sieht man kleine Schlieren/Krakeln in der Seife. U.a. deshalb nehme ich nahezu kein Tio mehr - und es ist, um eine weiße Seife zu erhalten, auch überhaupt nicht nötig: Stattdessen nimmt man helle Öle (z.B. Babassuöl, raffinierte Sheabutter, Kokosöl, Palmkernöl, Distelöl h.o., Sonnenblumenöl h.o., helles (!) Olivenöl, Erdnussöl, Mangobutter u.a.) und erhält so eine genauso helle Seife - ganz ohne Krakel.

Eine weitere beliebte Frage ist: Wie bekommt man ein Wabenmuster in Honigseifen? Das ist eigentlich ganz einfach: Man legt eine Luftpolsterfolie in die Blockform (s. Foto unten) Cool

 

Wenn Ihr zu irgendetwas, das Ihr hier auf meinem Blog findet, Fragen haben solltet, könnt Ihr gerne über das Kontaktformular Kontakt zu mir aufnehmen.